bahandlung_2.jpg

Wurzelbehandlung

Zähne haben innen einen Hohlraum, welcher mit Blutgefäßen, Bindegewebe und Nerven gefüllt ist. Dieser Nerv kann aus unterschiedlichen Gründen absterben und sollte dann entfernt werden, andernfalls könnte er sich zersetzen oder faulen und somit weitere Schäden verursachen. 

Oft ist diese Entzündung mit Schmerzen behaftet. Daher sollten die zurückbleibenden Hohlräume verschlossen werden, damit sich dort keine Bakterien bilden, vermehren und so wieder zu Entzündungen und Schmerzen führen können. Wurzelbehandlungen werden grundsätzlich mit Betäubung durchgeführt, da sie sehr schmerzhaft sind. Sobald die Narkose wirkt, legen wir einen Zugang zum Wurzelkanalsystem und reinigen und sterilisieren dieses. Nach der Reinigung wird eine Wurzelfüllung in den Zahn gegeben, damit dieser vor einer weiteren Entzündung geschützt ist.

Wir beraten Sie gerne zum Thema Wurzelbehandlung: 03437-91 95 97 oder info@grimma-zahnarzt.de

aufbau.jpg