labor_edited.jpg

Teilkronen

Ist der Zahn beschädigt oder hat größere Defekte müssen Teilkronen das vorhandene Loch oder die Beschädigung ersetzen. Hier sind Inlays nicht sehr hilfreich und können eine dauerhafte Versorgung nicht mehr gewährleisten.

Im Gegensatz zu einer kompletten Krone deckt eine Teilkrone, wie der Name schon sagt, nicht die gesamte Fläche des Zahnes ab. Die zu behandelnden Teilbereiche werden mit der noch vorhandenen Zahnsubstanz verklebt und schützen so den verbleibenden Restzahn. Zuerst werden dazu die von Karies befallenen Stellen entfernt und anschließend ein digitalfotografischer Abdruck erstellt. Die Keramikkrone wird dann digital mit unserem CEREC-System erstellt und Ihnen anschließend auf die zu behandelnde Stelle geklebt.

Wir beraten Sie gerne zum Thema Teilkronen: 03437-91 95 97 oder info@grimma-zahnarzt.de

cerec-logo.jpg
Cerec_veneers.jpg

Für Ihre Teilkronen können wir auf unser hochmodernes CEREC-System zugreifen,

welches Ihnen Ihre Teilkronen in nur einer Behandlung ermöglicht.

Fragen Sie uns!